Mein Warenkorb

Mein Warenkorb

0,00 €
Betrag insgesamt:

Olympiaregion Seefeld Edition Flaska

Der Tourismusverband Seefeld in Österreich hat seine eigene Flaska!  

Veröffentlicht: 06.10.2017

Seefeld war zweimal (Mit-)Gastgeber olympischer Spiele in Innsbruck. Heute ist es ein beliebtes Reiseziel, vor allem im Winter, aber auch den Rest des Jahres über. In der Nähe befindet sich auch die Quelle der Isar, die bereits im Mittelalter zu einer Quelle heiligen Wassers bestimmt wurde.

 

 

Und genau mit dieser Quelle ist die Geschichte der Flaska Edition Olympiaregion Seefeld verbunden. In Seefeld haben wir nämlich über Akiko Stein, die Repräsentantin des Emoto Peace Project, Vertreter der örtlichen Tourismusorganisation kennengelernt. Akiko hat in ihrem Labor Fotografien von Kristallen aus der Isarquelle angefertigt. Genau zu dieser Zeit haben wir zusammen die gemeinsame Geschichte des Masaru Emoto Peace Project erschaffen.

 

Eine Idee führte zur nächsten, ein Wort gab das andere, und Silke, Mitarbeiterin am Emoto Peace Project und zugleich auch aktives Mitglied der Ortsgemeinschaft Seefeld, war begeistert über den Einfall, dass auch Seefeld eine eigene Flaska haben könnte. Ihre Begeisterung war so ansteckend, dass sie auch die übrigen Vertreter der örtlichen Tourismusorganisation überzeugte.

 

Der Illustrator Simon Sanda fertigte eine stilisierte Version des Kristalls aus der Isarquelle an, und so entstand die wundervolle Flaska, die Sie auf dem Bild sehen– die Flaska Edition Olympiaregion Seefeld. Und wir sind zufrieden und stolz darauf, dass sie Teil einer so interessanten Geschichte mit einer langen Tradition geworden ist.