Mein Warenkorb

Mein Warenkorb

0,00 €
Betrag insgesamt:
Glas Sirius  

Der Stern Sirius

Sirius

Das Glas wurde nach dem Stern Sirius benannt, dem hellsten Stern an unserem Himmel. Eigentlich handelt es sich um zwei Sterne: Sirius A und Sirius B, die einander kreuzen. In der nördlichen Hemisphere lässt sich Sirius am leichtesten im Winter beobachten, wenn er hoch am Horizont steht. Man findet ihn ganz schnell, indem man sich vom Oriongürtel beinahe in einer geraden Linie nach unten bewegt (8 x die Länge des Oriongürtels). Es ist interessant, dass man Sirius in verschiedenen Farbtönen beobachten kann, je nach dem Lichteinfallswinkel durch die Erdatmosphäre.

 

Sirius hatte im alten Europa eine große symbolische und religiöse Bedeutung, da seine Ankunft eine Überschwemmung des Nils ankündigte. Wenn er nach etwa 70 Tagen erneut am Horizont aufstieg, kündigte er Wohlstand und zugleich einen Zeitraum intensiver Arbeit an.

 

Sirius wird auch Hundsstern genannt, da er zum Sternbild Großer Hund gehört. Und genau nach ihm sind im Sommer die bekannten „Hundstage“ benannt. Dann ist es wirklich auch den Hunden zu heiß, aber ihren Namen haben diese Tage von Sirius erhalten und nicht von den Hunden.